UAE III: Sheikh Zayed Moschee Abu Dhabi

Wer genug Zeit während seines Aufenthalts in Dubai hat, sollte unbedingt einen Ausflug nach Abu Dhabi einplanen. Hier steht eine der schönsten und größten Moscheen der Welt, die Sheikh Zayed Moschee! Sie besticht durch ihre imposanten Türme und Kuppeln und ist unverwechselbar durch den leuchtenden weißen Marmor. Was wir während unseres Besuchs erlebt haben und wie es zum ersten Mal in einer Moschee für uns war, habe ich euch heute aufgeschrieben. Weiterlesen

Advertisements

UAE I: Welcome to Dubai – 7 Reisetipps

Seit gestern sind wir wieder zurück im kalten und vor allem regnerischen Deutschland von unserer Silvesterreise nach Dubai. Wir haben unglaublich viel erlebt und ich möchte euch heute ein paar nützliche Tipps für euren Dubai Aufenthalt geben. Weiterlesen

ICELAND VII: Vík & Fjaðrárgljúfur Canyon

Wir haben wir es am Tag unseres Ausflugs zu den Wasserfällen und zum Wracked Plane zeitlich nicht mehr geschafft weiter nach Vík zu fahren. Deswegen haben wir uns zwei Tage später noch einmal in diese Richtung aufgemacht um die südlichste Stadt Islands mit ihren 300 Einwohnern und vor allem ihre Umgebung zu erkunden. Denn Vík liegt direkt an der Küste mit langen schwarzen Lavastränden und neben dem gigantischen Kliff Rynisfjall, von dem man einen wunderschönen Ausblick auf die Strände und die berühmten Felsspitzen Reynisdranger, sowie das Dyrhólaey hat. Weiterlesen

ICELAND I: velkominn til Íslands!

Island liegt etwas unterhalb des Polarkreises und hat eine Fläche von 103.000 km², insgesamt gibt es ca. 330.000 Einwohner, was z.B. der dreimaligen Größe meiner Heimatstadt entspricht. Durch die Lage auf dem Mittelatlantischen Rücken (eine 20.000 lange Öffnung im Meeresboden) besteht auf Island die Besonderheit, dass man sich auf zwei Kontinentalplatten bewegen kann – wovon ich auf jeden Fall berichten werde, denn wir haben vor genau über diesen Graben zu gehen! Außerdem gibt es auf Island Vulkane, Gletscher, Naturwunder und natürlich Trolle und Elfen. Ich bin sehr gespannt, wer uns begegnen wird und freue mich euch von unserer Reise zu berichten. Gerade sind wir gelandet und stürzen uns nun in das Abenteuer Island. 🙂 Weiterlesen

FLORIDA ROADTRIP XIII: Fazit

Wir sind in 16 Tagen rund 1.500km durch Südflorida, den Sunshine State gefahren und es war einfach fantastisch. Wir haben uns für unsere Flitterwochen etwas besonderes gewünscht, etwas was wir bisher noch nicht erlebt haben und genau das war es. Wir wollten nicht (obwohl es auch toll ist!) zwei Wochen auf den Malediven oder Seychellen am Strand liegen, sondern viele Eindrücke sammeln und Neues entdecken. Was uns an Florida besonders gefallen hat, was uns überrascht hat und einige Eigenarten, habe ich euch heute zum Abschluss der Blogpost-Reihe aufgeschrieben, vielleicht ist für euch ja noch der ein oder andere Tipp dabei. Weiterlesen

FLORIDA ROADTRIP XII: HOTELS

Während unseres Roadtrips haben wir in insgesamt sechs unterschiedlichen Hotels übernachtet. Auf was wir bei der Buchung geachtet haben, wie die Hotels waren und welche wir weiter empfehlen können, habe ich euch heute einmal zusammengefasst: Weiterlesen

FLORIDA ROADTRIP XI: TIME TO SAY GOODBYE

Fast auf die Zahl genau nach 1.500km sind wir wieder dort, wo alles angefangen hat; in Miami. 🙂 Für die letzten drei Nächte unseres Florida Aufenthalts haben wir uns vorgenommen, noch ein paar Sachen in South Beach und Key Biscane zu erkunden, die wir während der ersten Tage zeitlich nicht geschafft haben:

Weiterlesen

FLORIDA ROADTRIP X: FORT LAUDERDALE

Einer der schönsten Orte, den wir in Florida besucht haben, war definitiv Fort Lauderdale. Uns hat die Atmosphäre dort deutlich besser gefallen als im 30km entfernten Miami; die Einwohner und Touristen waren entspannter und wesentlich ruhiger unterwegs. Außerdem hat sich der Sunshine-State Florida während unseres Besuchs vier Tage lang von seiner besten Seite gezeigt und wir haben fast die gesamte Zeit am Strand verbracht. Weiterlesen

Florida Roadtripp III: Off to Key West

Key West – jeder hat wahrscheinlich schon einmal von diesem Ort bzw. dem berühmten und angeblich schönsten Sonnenuntergang der Welt gehört, doch die wenigsten waren da. Seit ich vor Jahren einmal ein Bild vom Southernmost Point of Continental U.S.A gesehen habe, wollte ich unbedingt auch dort stehen, so eine Art Life-Goal sozusagen. Verrückt, weil es nur ein Fotomotiv ist, für das man sogar anstehen muss, aber manchmal ist das so. Und jetzt kann ich im übertragenen Sinne den Haken setzen. Weiterlesen