Update: Minikreuzfahrt mit der Colorline von Kiel nach Oslo

Alle guten Dinge sind drei bzw. in unserem Fall sogar vier, denn wir kommen gerade direkt von Bord der „Color of Magic“ und haben mal wieder eine Minikreuzfahrt von Kiel nach Oslo und zurück gemacht. Unsere ausführliche Review der Mini-Cruise mit vielen Bildern habe ich euch bereits in diesem Post aufgeschrieben. Heute möchte ich euch daher nicht noch einmal alle Sachen erneut aufzählen, sondern Einblicke in die Dinge geben, die ich euch bisher noch nicht vorgestellt habe. Weiterlesen

Advertisements

Minikreuzfahrt: Mit der Color Line nach Oslo

Momentan bin ich absolut in Reiselust. Bei Instagram, Snapchat und Facebook sehe ich tagtäglich wundervolle Bilder und möchte am liebsten sofort auch überall hin. Bei mir ist es immer so, dass mein Kopf bereits wieder anfängt zu planen, sobald die nächste Unterkunft gebucht ist. Seit unserem Polarlichter-Trip nach Tromso waren wir nicht mehr richtig weg und ich kann es kaum erwarten in 6 Tagen in mein geliebtes Laboe zu fahren. Außerdem habe ich bereits einen Kurztrip ins Aja-Resort Grömitz gebucht und Teile des Sommerurlaubs in dem es unteranderem nach Lissabon geht. Bis ich euch also wieder „live“ berichten kann, muss ich mich noch etwas gedulden und möchte daher in der Zeit von einem anderen – meinem allerliebsten Kurztrip berichten: Der Mini-Kreuzfahrt mit der Color Line nach Oslo! Weiterlesen

Stena Germanica: Minitrip Göteborg

Zum 5 Jahrestag habe ich dem Mann etwas Besonderes schenken wollen und mich für einen Kurztrip mit der Stena Line nach Göteborg entschieden. Die Stena Line betreibt mehrere Fährverbindungen in der Ostsee, unteranderem auch die Linie Kiel – Göteborg. Täglich um 19h fährt eine Fähre von Kiel in Richtung Göteborg und erreicht am nächsten Morgen den dortigen Hafen. Nach einem mehrstündigen Aufenthalt geht es dann am Abend wieder zurück nach Deutschland. Ich hatte mich für eine Reise direkt am Jahresanfang entschieden, so sind wir am 2.Januar mit der Stena Germanica in Göteborg gewesen – tendenziell ein super Reisezeitraum (wenig Leute an Bord, nicht mehr zu kalt), leider war es aber zu diesem Zeitpunkt sehr stürmisch und wir hatten fast die gesamte Hinfahrt mit starken Böen zu kämpfen, sodass das Schiff ziemlich gewackelt hat. Als wir von Bord gegangen sind, war das Gefühl festen Boden unter den Füssen zu haben wirklich zu gut. Aber erst mal von vorne: Weiterlesen