Wir bekommen ein Baby I: die ersten 6 Wochen

Surprise, surprise – wir bekommen ein Baby! Ich platze vor Freude es endlich der ganzen Welt mitteilen zu können und mit der Geheimniskrämerei aufzuhören. Vor einiger Zeit haben wir für uns entschieden, dass wir ein Baby bekommen möchten und je mehr wir darüber gesprochen haben, umso größer ist dieser Wunsch geworden. Im Oktober habe ich aufgehört die Pille zu nehmen und bis wir den positiven Test in der Hand hielten gab es genau zwei negative Tests. Zukünftig möchte ich euch regelmäßig Updates über die Schwangerschaft und den Zustand von Schnuk, wie wir unser Baby liebevoll nennen, geben.

 Der Test: Wir haben den Schwangerschaftstest am 10. Februar gemacht. Ich war mir eigentlich sicher, dass er negativ sein wird, da ich mich so gefühlt habe, als ob meine Tage jeden Moment kommen werden. Als mein Mann von der Arbeit kam haben wir trotzdem einen Test gemacht, den ich zitternd in der Hand gehalten habe, als plötzlich ganz ganz schwach ein zweiter Streifen zu sehen war. Wir waren uns beide nicht sicher, ob der Streifen wirklich real ist oder der Test gar defekt, deswegen sind wir direkt nochmal losgefahren und haben einen digitalen Test gekauft. In der Anleitung stand, dass es bis zu 3mn dauern kann, bis ein Ergebnis eingeblendet wird. Ihr könnt euch vorstellen, wie nervös wir waren und wie überrascht, als nach 1,5mn plötzlich schon „SCHWANGER“ eingeblendet wurde.

Erste Gefühle: Auch wenn wir nun wussten „Wir bekommen ein Baby“, ist es eigentlich nicht möglich dies wirklich zu verarbeiten. Und es dauert auch immer noch an.

Erste Schwangerschaftsanzeichen: Zum Glück geht es mir bisher sehr gut. Ich merke die Schwangerschaft so gut wie nicht, was es nicht gerade realer macht. Ich musste mich bisher weder übergeben, noch hatte ich Schmerzen oder Erschöpfung. Einziges Anzeichen: Müdigkeit – Normalerweise bin ich bis mindestens Mitternacht hell wach, aktuell kann ich jedoch schon um 21h meine Augen kaum mehr aufhalten.

Heißhunger o.ä.: Gibt es zum Glück auch noch nicht wirklich. Lediglich Lust auf Orangensaft hatte ich jetzt ein paar Mal, obwohl ich den eigentlich nicht trinke.

Anschaffungen für Schnuk: Für unser „Verkündungsfoto“ habe ich einen Strampler und ein paar mini Schuhe gekauft, außerdem im Sale einen super süßen Pinguin-Kuschelanzug und ein weiteres Paar mini Schuhe. Ohne das Geschlecht zu kennen ist es leider sonst etwas schwer.

 Schwanger seit: 6 Wochen

Morgen haben wir unseren ersten Termin beim Arzt und ich freue mich sehr darauf, euch an diesem neuen Lebensabschnitt teilhaben zu lassen.

IMG_4771

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s