Mehr Schein als Sein: Van der Valk Hotel Zuidbroek****, Niederlande

Vielleicht erinnert ihr euch noch an den Blogpost, wo ich euch erzählt habe, warum ich anfange einen Blog schreibe und was meine Motivation bzw. meine Intention ist. Heute möchte ich euch nun eine Review zum Van der Valk Hotel Zuidbroek**** in den Niederlanden geben und euch zeigen, warum das Hotel leider mehr Schein als Sein zu bieten hat und was wir dort erlebt haben. In meiner Heimatstadt haben wir auch ein Van der Valk Hotel, durch meinen Beruf kenne ich das Hotel sehr gut, liebe das Ambiente, die wundervollen Zimmer und die Lobby. Als ich nach einem Hotel in der Nähe von Groningen gesucht habe, fand ich deswegen die Idee im Van der Valk zu übernachten sehr gut. Ich habe einfach die gleiche Qualität wie bei uns erwartet und war vielleicht deswegen noch viel enttäuschter.

Van der Valk Hotel Zuidbroek**** 

LAGE: Das Hotel liegt ca. 20mn von Groningen entfernt, direkt an der Autobahn. Im Hotel selber konnte man nichts von der Autobahn bzw. den vorbeifahrenden Autos hören, sodass die Lage für uns eher praktisch war um nach Groningen zu fahren. Direkt auf der anderen Seite der Straße liegt der kleine Ort Zuidbroek, hier gibt es einen Supermarkt und ein paar kleine Lädchen. Die nächste große Stadt ist dann Groningen – hier hat es uns sehr gut gefallen (parken ist aber wieder mal sehr teuer gewesen!).

HOTEL & CHECK-IN & ZIMMER: Parken am Hotel ist kostenfrei. Das große Haupthaus beinhaltet Restaurant, Lobby und Tagungsräume, die Zimmer liegen alle in einem älteren Nebengebäude. Der erste Eindruck war phänomenal, wir waren zur Weihnachtszeit dort und es war wundervoll dekoriert, zudem neu, modern und klassisch.

Auch am Check-In hat alles gut geklappt, wir haben unsere Reservierung gezeigt (über Expedia gebucht) und unsere Keycard erhalten. Wir sind dann ins Nebengebäude und ich kann euch sagen, wenn ihr einen Flur von Zimmer 1 bis Zimmer 135 entlang lauft, kommt euch das schon sehr seltsam vor und ihr fragt euch, warum euer Zimmer ganz am Ende liegt, obwohl ihr ein normales Standard Zimmer gebucht habt. Als wir in unser Zimmer gekommen sind, war ich dann einfach nur sprachlos (und glaubt mir, ich bin nie sprachlos!): Ich war noch nie in so einem schrecklichen Hotelzimmer. Es war alt, kalt, dreckig und abgewohnt. Über der Balkontür war Schimmel und das Badezimmer war auch einfach nur dreckig und alt.

Wir sind dann direkt zur Rezeption zurück gegangen und haben uns beschwert – die Dame hat mir dort erklärt, dass sie ja nichts dafür kann, wenn es auf Expedia keine Bilder der Standard Zimmer gibt und dort wohl nur die Komfort Zimmer gezeigt werden. (Auf meinen Hinweis, dass dies nur die Vermittlungsplattform ist und das Hotel selbst den Inhalt einstellt, hatte sie keine Antwort mehr.) Aus „Kulanz“ (Hallo – das Zimmer schimmelt?) haben wir dann doch das Upgrade in ein Komfort Zimmer bekommen. Also sind wir auf ein Neues den Flur entlang, diesmal nur bis zu den 40er Zimmern. Das Zimmer sah dann tatsächlich so aus, wie wir es erwartet hatten. Hier war alles zumindest auf den ersten Blick in Ordnung. Leider aber nur auf den ersten Blick, das unschönste was es in Hotelzimmern geben kann, sind für mich Haare. Und genau die gab es leider in diesem Zimmer, genauer gesagt auf den Kopfkissen und im Bad. Ich bin echt belastbar, aber in dem Moment wollte ich nur meine Koffer nehmen, nach Hause fahren und mich wieder wohlfühlen.

Wir sind, wie soll es auch anders sein, erneut zur Rezeption, die Dame war überfordert und hat ihren Vorgesetzten geholt. Der Herr war wirklich freundlich, hat sich für die Unannehmlichkeiten entschuldigt und uns etwas zum Trinken und Essen im Restaurant bestellt. (Evtl. wollte er uns auch nur von der Rezeption wegkriegen, da dort gerade andere Gäste am einchecken waren und interessiert zuhörten ;-))

Wir haben dann ein dritten neues Zimmer bekommen (Zimmer Nr. 4 – was für ein Aufstieg im Flur) – dieses wurde extra noch einmal für uns gecheckt und war wirklich in Ordnung. Es gab ein Sofa, einen Schreibtisch, einen Sitzbereich, ein großes bequemes Bett und ein schönes Bad. Hätten wir das Zimmer 1,5 Stunden eher bekommen, wär wahrscheinlich alles bestens gewesen.

FRÜHSTÜCK & ABENDESSEN: Das Frühstück war lecker, am Sonntag üppiger als am Samstag (obwohl es an beiden Tagen gleich teuer war) und ein normales Hotelfrühstück ohne große Highlights. Am zweiten Abend haben wir im Restaurant zu Abend gegessen und das war wirklich köstlich!

Negativ fand ich zudem, dass es auf dem Zimmer eine Mappe mit Infos gab, dort stand ein anderer Preis für das Frühstück, als wir dann beim Check-Out zahlen mussten. Auch haben wir im Restaurant netterweise die englische Speisekarte bekommen, später auf der Rechnung waren die Gerichte aber ca. 2€ je teurer. In der niederländischen Karte, wo wir danach geschaut haben, waren die Preise korrekt und nicht veraltet.

BESONDERHEITEN: Sind leider auch nur negativ aufgefallen. Schwimmbad: gehört nicht wirklich zum Hotel, sondern ist ein öffentliches Schwimmbad, welches an das Hotel grenzt und ist samstags für Besucher geschlossen (Juhu!), Sauna: ein mini Raum mit einer Sauna, die auch bei uns im Keller stehen könnte, wir haben nicht heraus gefunden, wie man sie aktiviert, zudem war es sehr dreckig und kalt im Vorraum, Fitnessraum: 4 Geräte, leider sehr veraltet.

PREIS: 58,15 € je Nacht ohne Frühstück

FAZIT: Wie schon oben geschrieben, auf jeden ersten Blick war das Hotel super, aber wenn man genauer hingesehen hat, gab es überall Mängel, zudem der Schock mit den Zimmern. Ich kann das Hotel niemandem weiter empfehlen und bin beim nächsten Mal vorsichtiger: Nur weil die Kette einen guten Ruf hat, spricht das nicht für jedes Haus.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s