Impressionen: Paris en l’hiver!

Paris im Winter. Paris ist so und so meine absolute Lieblingsstadt; ich kann immer wieder dorthin reisen und fühle mich unendlich wohl. Im Winter finde ich es aber ganz besonders schön. Nachdem ich euch im letzten Post einige Tipps zum Disneyland in der Weihnachtszeit gegeben habe, geht es deswegen heute gleich weiter mit Paris.

Meine Highlight für einen Trip nach Paris im Winter:

  • Spaziergang über die Champs Elysée vom Place de la Concorde bis zum Arc de Triomphe: Auf einigen Teilen der Straße gibt es einen Weihnachtsmarkt, zudem ist die Straße wunderschön illuminiert und vor allem abends toll anzusehen.
  • Im Jardin des Tuileries die Sonne an einem der großen Brunnen genießen: Der große Garten direkt neben dem Louvre ist zu jeder Jahreszeit gut besucht und es ist einfach entspannend dort zu sitzen, die Menschen zu beobachten und das Leben zu genießen. Im ganzen Park sind Stühle verteilt, auf jeden man verweilen kann. Zudem kann man kleine Boote mieten und sie in den Brunnen fahren lassen. Wer Hunger hat, kann sich an einem Paul’s-Stand am Eingang Richtung Louvre einen Snack holen.
  • Schaufensterbummel bei Printemps und an der Galerie Lafayette: Die Schaufenster sind fantastisch geschmückt. In den Fenstern von Printemps wurden z.B. in einem Jahr ganz viele Puppen aufgebaut, die sich bewegt haben und verschiedene Szenen nachgestellt haben. Die Fenster der Galerie Lafayette sind dagegen imposant und mit viel Glitzer geschmückt.
  • Blick über Paris von der Terrasse der Galerie Lafayette: Von der obersten Ebene hat man einen super Blick auf die daneben liegende Oper und das gesamte Paris. Zum Sonnenuntergang und abends, wenn man alle Beleuchtungen sehen kann, ist es besonders schön. 🙂
  • Grand Sapin in der Galerie Lafayette: Schon beim Betreten erblickt man in der Mitte den riesigen Weihnachtsbaum, der prunkvoll geschmückt ist. Besonders schön sieht es auch ganz von oben aus, wenn man den kompletten Baum sehen kann.
  • Eislaufen vor dem Hôtel de Ville: Vor dem Rathaus wird eine große Eisbahn aufgebaut und es macht super viel Spaß ein paar Runden zu drehen.
  • Größter Pariser Weihnachtsmarkt an der Defense: Insgesamt gibt es mehr als 350 Stände und alles was as Herz begehrt. Vor allem am Wochenende ist es extrem voll, wenn ihr es zeitlich einrichten könnt, besucht den Markt lieber unterhalb der Woche.

In Paris gib es gleich mehrere Weihnachtsmärkte. Es wird genau wie in Deutschland in kleinen Hütten Kunsthandwerk verkauft, zudem gibt es Stände mit französischen Spezialitäten wie Käse, Wurst und Wein. Das einzige, was man nicht findet, ist die typische Bratwurstbude. Neben dem Markt bei La Defense, gibt auch sehr schöne Märkte am Eiffelturm, neben der Kirche Notre Dame, auf dem Trocadero und vor Sacre Cœur, zudem sehr viele weitere kleine Märkte.

Womit die Franzosen nicht gut klar kommen im Winter? Ganz klar Schnee. Es ist relativ milde im Winter in Paris, sobald aber Schnee fällt, bricht das Chaos aus. Der Verkehr bricht förmlich zusammen und vor allen in den Vororten geht nichts mehr. Ich habe es zum Glück nur einmal mit erlebt und war froh, als die Busse entdlich wieder mehr als zweimal am Tag kamen. 😉

Hier kommen einige Impressionen aus der Weihnachtszeit von meinen letzten Besuchen:

Advertisements

Ein Gedanke zu “Impressionen: Paris en l’hiver!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s