Washington D.C.

Einmal in New York ist Washington D.C. quasi nur einen Katzensprung bzw. 4 Stunden mit dem Auto entfernt. Wir haben uns deswegen am JFK einen Mietwagen genommen und sind die letzten zwei Tage in die Hauptstadt der USA gefahren. Heute habe ich euch meine Must-see für Washington D.C. aufgeschrieben:

  • U.S. Capitol: Das U.S. Capitol ist Sitz des amerikanischen Kongresses und sowohl von Außen, als auch von Innen sehr schön. Jeder kann das Capitol kostenfrei besuchen (Eingang mit Sicherheitskontrolle über die East Capitol Street), und sogar an einer einstündigen freien Führung teilnehmen. Dafür müsst ihr euch im Vorfeld entweder online über die U.S. Capitol Website anmelden, oder hoffen, dass zu eurer Ankunft noch Platz in einer der Touren ist. Zu Beginn der Tour wird ein Einführungsfilm gezeigt, danach geht es weiter durch mehrere Räume bis hin zum Kuppelsaal. Im Inneren der Kuppel sieht man das Bild „Die Apotheose Washingtons“ von Brumidi aus 1865. Wir fanden die Tour super interessant und würden sie jedem empfehlen.
  • Washington Memorial: Der große weiße Obelisk ist bereits aus der Entfernung von weitem zu sehen und befindet sich auf der National Mall in der Mitte zwischen Capitol und Lincoln Memorial. Errichtet wurde das Denkmal für George Washington, den ersten U.S. Präsident. Leider wird es aktuell (bis Frühjahr 2019) renoviert, sodass wir nicht mit dem Aufzug nach oben fahren konnten um den Blick auf den gesamten National Mall zu haben.
  • Museum of Natural History: Auf dem Weg vom Capitol zum Washington Memorial liegen linker- und rechterhand zahlreiche Museen und Galerie, die alle zu der Smithsonian Institution gehören und durch ihre Zugehörigkeit zum Staat auch alle kostenfrei zu besuchen sind. Wir haben uns dazu entschieden das Naturgeschichte Museum zu besuchen und dort die Tier-, Pflanzen- und Fossiliensammlungen angesehen. Hätten wir mehr Zeit ghabt, wären das Museum zur Amerikanischen Geschichte und das Luftfahrtmuseum auf jeden Fall auch noch eingeplant worden.
  • Lincoln Memorial: Am Ende des National Mall befindet sich ein Denkmal zu Ehren von Abraham Lincoln, dem 16. Präsidenten der USA. In dem tempelähnlichen Gebäude ist zudem eine große Statue des Präsidenten aus weißem Marmor aufgestellt und teile seiner bedeutensten Reden in die Wände eingraviert.
  • The White House: Sicher eine der bekanntesten Adressen der Welt „1600 Pennsylvania Avenue“ und aktuell der offizielle Regierungssitz von Donald Trump, dem Präsidenten der USA. Natürlich haben wir uns in Washington auch das Weiße Haus angesehen; auch wenn dies am Tag unseres Besuchs nicht so einfach war, denn durch einen Staatsbesuch des französischen Präsidenten wimmelte es nur so von Polizei und Secret Service. Wir hatten aber Glück und haben genau den Moment erwischt, bevor der gesamte Park vor dem Garten abgesperrt wurde und konnten so ein paar tolle Bilder machen.

Wir haben uns in Washington mittels Leihrädern fortbewegt, dass kann ich euch aber entgegen unserer Erfahrung in New York hier nur teilweise empfehlen. Vorteil: Ihr könnt euch auf dem langen National Mall super bewegen und kommt relativ schnell von a nach b. Nachteil: Preis und Abwicklung  Ihr zahlt 8$ für 24Std. als Nutzungsgebühr, dann könnt ihr immer 30mn  kostenfrei fahren. Das heißt aber, ihr müsst das Rad alle 30mn in einer Station eindocken und wieder freischalten, weil ihr sonst ab Minute 31 2$ zahlt pro 30mn. Super kompliziert zu verstehen (uns haben es netterweise zwei Damen gesagt, die bereits richtig bezahlt hatten, weil sie zwei Stunden durchgängig fuhren.) und noch komplizierter in der Durchführung. Man muss ständig Mietstationen suchen und immer genau auf die Zeit achten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s