Impressionen: Lüneburg, Deutschland

Meine Mama ist ein großer Fan der Telenovela „Rote Rosen“, die täglich auf ARD läuft. Am Anfang haben meine Schwester und ich sie dafür immer ausgelacht, aber irgendwie guckt man ja doch mit. Mittlerweile wohne ich schon lange nicht mehr zu Hause und „Rote Rosen“ läuft trotzdem noch bei meiner Mama – und bei mir. Zu ihrem Geburtstag haben wir ihr deswegen ein „Rote-Rosen-Wochenende“ in Lüneburg geschenkt. Lüneburg liegt  ca. eine 1/2 Stunde von Hamburg entfernt, hat viele Backstein- und Fachwerkhäuser und war durch den Salzabbau im Mittelalter eine sehr reiche Stadt. Schaut selbst, warum man nicht immer weit reisen muss, um ein tolles Städtereisen Wochenende zu verbringen. Weiterlesen

Advertisements

Impressionen: Strasbourg, Frankreich

Auf der Fahrt an die Costa Brava haben wir im Sommer 2 Tage in Straßburg, oder wie der Franzose sagt Strasbourg verbracht. Wir haben uns vorher nicht groß informiert, sondern nur einige Prospekte bei der Tourist-Info bestellt, die ich mir auf der Hinfahrt angesehen habe. Vielleicht waren wir deswegen noch beeindruckter von einigen Teilen der Stadt, da wir nicht wussten, was uns erwartet. Strasbourg liegt im Elsass, direkt an der deutschen Grenze und ist Sitz von Europarat, Europaparlament und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte. Das Stadtzentrum wird als „Grande Ile“ bezeichnet und gehört aufgrund der vielfältigen Architektur zum Weltkulturerbe, welches von der UNESCO ausgezeichnet wird. Weiterlesen

Working as a castmember in DLRP, Teil I

Absolut ungewöhnlich, aber ich habe die Idee  im Disneyland Paris zu arbeiten nicht nach langwieriger Recherche gefasst, sondern ganz spontan im SchülerVZ (das kennen wahrscheinlich nur noch wenige von euch, sozusagen ein deutsches Facebook, was zu meiner Schulzeit mega angesagt war), dort hab ich bei jemanden eine Gruppe mit dem Namen „Castmember im Disneyland Paris“ gesehen, mich kurz eingelesen und spontan meine Bewerbung abgeschickt. Weiterlesen

Polarlichter: Die Sache mit der Wahrscheinlichkeit.

Polarlichter – oder auch die Sache mit der hohen Wahrscheinlichkeit, die doch eigentlich keine ist.

Tromsø wird auf zahlreichen Internetseiten als Polarlichthotspot betitelt. Die Wahrscheinlichkeit, dass man während eines Besuchs Polarlichter sehen kann, liegt in den Wintermonaten bei 9 von 10 Nächten. (Mit 10 von 10 nur getoppt von Nordisland!) Verantwortlich dafür ist das Polarlichtoval, das den geomagnetischen Pol (liegt auf Grönland) in Form eines Ringes umgibt und in dessen Herzen die Stadt liegt. Trotzdem ist die Möglichkeit Polarlichter zu sehen nicht immer gegeben, wenn es bewölkt ist oder schneit sind die Polarlichter zwar da, man kann sie aber nicht sehen. Genauso sind sie in lichtstarken Gebieten und Städten viel schlechter zu erkennen. Weiterlesen

Impressionen: Oslo, Norwegen

Wir waren schon dreimal in Oslo und uns hat die Stadt jedes Mal sehr gut gefallen (ok, wir hatten auch immer super Wetter, trotz schlechter Prognose). Die Menschen sind so freundlich und man fühlt sich direkt wohl. Oslo hat etwas über 500.000 Einwohner, ist beschaulich und liegt am Ende des Oslofjords. Der Weg dahin ist atemberaubend: Rechts und links strecken sich grüne Wälder und immer mal wieder passiert man eine kleine Siedlung von Fischerhäuschen. Wer nach Oslo reisen möchte, dem empfehle ich die Fahrt mit der Color Line von Kiel, anstatt das Flugzeug. Ihr verpasst sonst wirklich einen einmaligen Ausblick, wenn ihr morgens aufwacht und durch den Fjord fahrt.

Weiterlesen